Borderline Persönlichkeitsstörung

Borderline - Symptome, Dagnose und Therapie

Borderline Persönlichkeitsstörung

Oder auch: emotional instabile Persönlichkeitsstörung

Symptome

  • Starke innere Unruhe oder Anspannung
  • Fehleinschätzung von emotional „unbedeutenden“ Situationen, starke Stimmungsschwankungen
  • Häufig das Gefühl der Zurückweisung oder Ablehnung durch andere
  • Schwierigkeiten beim „Verzeihen“ und erneuter Kontaktaufnahme nach einer Enttäuschung
  • Bewertung von Gesichtsausdrücken anderer oft als negativer, als sie eigentlich sind -> empfindliche Reaktion darauf
  • Angst vor Zurückweisung
  • Dissoziationen
  • Selbstverletzendes Verhalten (SVV)
  • Suizidalität
  • Begleiterkrankungen wie Depressionen, ADHS oder Angststörungen sind sehr häufig

Diagnose

  • durch einen Facharzt / Psychiater, via Fragebögen und Gesprächen
  • U. erste Diagnose bei starkem SVV in der Notaufnahme / Hausarzt

Behandlung

  • Psychotherapie zur Erarbeitung von Alternativverhalten (Skills) die anstelle des SVV eingesetzt werden können, zur Verbesserung der Emotionsregulation, Steigerung der Lebensqualität und zur Behandlung der individuellen Problematiken
  • Ob eine medikamentöse Behandlung mit Psychopharmaka angebracht ist, wird individuell vom behandelnden Arzt entschieden
  • nehmen die Symptome im Laufe des Lebens ab, allerdings sind Rückfälle sehr häufig

 

Verbreitung

  • Im Alter nehmen die Betroffenenzahlen ab / die Symptomatik lässt nach
  • Die meisten Betroffenen sind zwischen 20 – 29 Jahren (9,3 %)

Quelle:

Wikipedia